Windenergieprojekt Gehrden

28. Juli 2005 - 15:10 Uhr
    Windpark in Gehrden bei Hannover

Baustellenführung mit Bürgervertretern

Die Windwärts Energie GmbH führt am 29.07.2005 um 12.00 Uhr eine Baustellenführung im Windpark Gehrden durch. Eingeladen sind der Bürgermeister, der Stadtdirektor und die Fraktionsvorsitzenden aller Parteien der Stadt Gehrden, der Ortsrat Leveste sowie weitere Vertreter aus Verwaltung und Wirtschaft. Eine öffentliche Windparkbesichtigung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ist für Ende September geplant.

"Wir wünschen uns mit allen Beteiligten interessante Gespräche zur Anlagentechnik und Windenergienutzung", so Ludwig Brokering, Geschäftsführer der Windwärts Energie GmbH. "Neben Mitarbeitern der Firma Windwärts werden daher auch Vertreter des Anlagenherstellers, der Enercon GmbH aus Aurich, vor Ort sein." Treffpunkt für die Baustellenführung ist die Windenergieanlage Nr. 3, die als erste errichtet wurde und die größte Nähe zur Ortschaft Leveste aufweist.

Aus Gründen des Versicherungsschutzes besteht während der Besichtigung für alle Teilnehmer Helmpflicht. Diese Notwendigkeit lässt die Organisation einer öffentlichen Begehung durch Bürgerinnen und Bürger derzeit noch nicht zu. Nach Fertigstellung des Windparks wird es für alle Interessierten einen entsprechenden Besichtigungstermin geben. Die Arbeiten auf der Baustelle verlaufen weiterhin nach Zeitplan, obwohl das Wetter der letzten Tage organisatorische Veränderungen in der Aufbauplanung erforderlich machte. Zurzeit konzentrieren sich die Arbeiten auf die Errichtung der dritten Windenergieanlage, die voraussichtlich bis Anfang der kommenden Woche abgeschlossen wird.

Die Windwärts Energie GmbH bleibt im Projekt Gehrden für die Betriebsführung und laufende Verwaltung verantwortlich. Das 1994 gegründete hannoversche Unternehmen realisiert eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte und übernimmt darüber hinaus Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 65 Windenergie- und 7 Photovoltaikanlagen in 14 Beteiligungsfonds mit einer Gesamtleistung von 98 Megawatt in Betrieb genommen. Seit mehreren Jahren ist die Windwärts Energie GmbH auch im europäischen und außereuropäischen Ausland aktiv.