Einweihung der Solarparks Neukirchen I und II

10. Mai 2011 - 15:16 Uhr
    Photovoltaikmodule im Solarpark Neukirchen

Buntes Familienfest für die Einwohner von Neukirchen und Umgebung

Showprogramm, Kinderschminken, Torwandschießen und vieles mehr: Am 15. Mai lädt die Windwärts Energie GmbH anlässlich der Einweihung der Freiland-Photovoltaikanlagen Neukirchen I und II zu einem bunten Familienfest für „Groß und Klein“ an der Anlage nördlich von Pilling ein. Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr mit Führungen durch den Solarpark. Gegen 15.00 Uhr weihen der Bürgermeister der Gemeinde Neukirchen vorm Wald, Georg Steinhofer, sowie der Unternehmenssprecher der Windwärts Energie GmbH, Björn Dosdall, die Anlage mit Grußworten ein. Im Anschluss startet ein buntes Festprogramm, das maßgeblich von örtlichen Vereinen und Akteuren gestaltet wird.

Torwandschießen, Tanzaufführungen und Kuchenbuffet

„Es ist klasse, dass sich so viele Menschen und Vereine aktiv in das Festprogramm eingebracht haben“, sagt Alexander Klimm, verantwortlicher Veranstaltungsmanager der Windwärts Energie GmbH. „Ohne diesen Einsatz wäre ein solches Fest nicht möglich.“ Der Sportverein Neukirchen betreut eine Slackline, auf der Besucher jeden Alters das Balancieren üben können, sowie das Torwandschießen, bei dem Treffsicherheit mit interessanten Preisen belohnt wird. Akteure des Showprogramms sind Kindergruppen des Trachtenvereins Jacking und der DanceAcademy El Sueno sowie die Kampfsportgruppe Katzdobler. Jede Menge Leckereien laden bei familienfreundlichen Preisen zu einem geselligen Beisammensein ein. Das Ferienprogramm-Team bietet zum Beispiel Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zum Verzehr an. Musik vom Plattenteller sorgt für den richtigen Takt. Gegen 18 Uhr ist das Ende des Festes geplant.

Solarstrom für Mensch und Umwelt

Die Solarparks Neukirchen I und II wurden im Dezember 2009 in Betrieb genommen und speisen seitdem ihren umweltfreundlichen Strom in das Netz des örtlichen Netzbetreibers ein. Der durchschnittliche Jahresstromertrag der Anlagen liegt insgesamt bei rund 2,8 Millionen Kilowattstunden. Damit decken die Freilandanlagen rechnerisch den Strombedarf von über 900 Privathaushalten. Der Umwelt bleiben durch den Betrieb der Solarparks jährlich rund 2.650 Tonnen Kohlendioxid und weitere Schadstoffe wie Schwefeldioxid, Stickoxide und Staub aus konventionellen Kraftwerken erspart.

Windwärts Energie GmbH

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im In- und Ausland
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Italien und Griechenland
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 127 Windenergie- und 28 Photovoltaikanlagen sowie eine Biogasanlage mit einer Gesamtleistung von 233 Megawatt und einem Gesamtinvestitionsvolumen von 340 Mio. Euro