Baubeginn der Photovoltaikanlage auf dem Schulzentrum Isernhagen

14. April 2009 - 16:21 Uhr
    Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Gebäudes

Isernhagener Bürgerinnen und Bürger können investieren

Die Windwärts Energie GmbH hat mit dem Bau der Photovoltaikanlage auf dem Schulzentrum Isernhagen begonnen. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende April geplant. Mit einer Gesamtleistung von 100,4 Kilowatt peak beträgt die prognostizierte Jahresstromproduktion ca. 90.000 Kilowattstunden. Rechnerisch kann die Anlage damit etwa 30 Privathaushalte im Jahr versorgen. Isernhagener Bürgerinnen und Bürger können sich mit einer Investitionssumme ab 5.000 Euro an dem Projekt beteiligen.

„Wir freuen uns sehr, dass der Bau der Anlage jetzt im Rahmen des Neubaus der Realschule begonnen hat“, sagt Dagmar Krüger, verantwortliche Projektleiterin der Windwärts Energie GmbH. „So können die Teilanlagen auf dem Hauptgebäude und dem Neubau noch in einem Zuge errichtet werden.“ Michael Frerking, Werksleiter des Gebäudeservice der Gemeinde Isernhagen ergänzt: „Wir haben schon vor vielen Jahren mit dem Bau einer Schüler-PV-Anlage den Einstieg in die regenerative Energietechnik hier am Schulzentrum Isernhagen getan. Es freut uns daher besonders, dass aus dem Studienprojekt jetzt eine für Privatinvestoren interessante Anwendung entstanden ist.“

Die Windwärts Energie GmbH, Hannover, hat in ihrer Funktion als Generalübernehmerin die EKS Elektromontagen GbR, Hameln, mit der Installation der Photovoltaikanlage beauftragt. Zur Finanzierung des Projektes hat die Windwärts Energie GmbH eine Betreibergesellschaft initiiert, an der sich interessierte Isernhagener beteiligen können. Die Betreibergesellschaft firmiert unter dem Namen Scholar GbR und investiert neben der Photovoltaikanlage auf dem Schulzentrum Isernhagen in eine weitere Photovoltaikanlage, die zeitgleich auf dem Schulzentrum Am Spalterhals in Barsinghausen errichtet wird. Das Gesamtinvestitionsvolumen für beide Projekte beträgt rund 770.000 Euro.

Interessierte Anleger können sich im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 29.04.2009 um 20.00 Uhr im Hotel Hennies, Hannoversche Straße 40, Isernhagen/OT Altwarmbüchen über diese lokale Beteiligungsmöglichkeit im Bereich erneuerbarer Energien informieren. Anmeldungen zur Veranstaltung nimmt Herr Ludwig Brokering, Gründungsge-sellschafter der Scholar GbR, per E-Mail unter scholar-gbr@web.de entgegen.

Zur Windwärts Energie GmbH:

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • 59 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 1 Ausbildungsplatz
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Griechenland und Italien
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 111 Windenergie- und 17 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 182 Megawatt