Geschäftsführung

Mit Energie und Leidenschaft

Die Geschäftsführung von Windwärts liegt seit Oktober 2014 in den Händen von Unternehmensgründer Lothar Schulze und Björn Wenzlaff, zuvor Geschäftsführer der MVV Windenergie GmbH. Gemeinsam engagieren sie sich für eine nachhaltige Energieversorgung aus erneuerbaren Energien.

„Wir freuen uns, zukünftig mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Windenergieprojekten an Land mit mehr als 15 Jahren Erfahrung bei der MVV Energie AG als einem der führenden deutschen Energieunternehmen zusammen zu bringen“, so Lothar Schulze. Björn Wenzlaff ergänzt: „Windwärts und die MVV Energie sind starke Partner, die in dem sich wandelnden Energiemarkt zukunftssicher aufgestellt sind.“

Lothar Schulze und Björn Wenzlaff, Geschäftsführer Windwärts


„Umwelt- und Klimaschutz: gestalten statt begleiten“

Diplom-Geograph Lothar Schulze

Diplom-Geograph Lothar Schulze, Jahrgang 1961, hat an der Universität Hannover Geographie mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsgeographie studiert. Als Mitbegründer des Unternehmens ist er seit 1994 Mitglied der Geschäftsführung. Auf Verbandsebene engagiert er sich als stellvertretender Vorsitzender des Öffnet den Link in einem neuen FensterWirtschaftsverbands Windkraftwerke e.V. (WVW). Zudem wirkt er als Mitglied im Öffnet den Link in einem neuen FensterRat der Agora Energiewende an der Entwicklung nachhaltiger Lösungsmodelle für die zentralen Herausforderungen der Energiewende mit.

„Erneuerbare Energien werden sich global durchsetzen – über kurz oder lang gibt es dazu keine vernünftige Alternative. Als Mensch und Unternehmer leiste ich dazu meinen Beitrag. Kraft meiner Position und Funktionen wie dem stellvertretenden Vorsitz im WVW erreiche ich Menschen und Politiker unterschiedlicher Couleur. So kann ich Umwelt- und Klimaschutz aktiv mitgestalten, statt nur zu begleiten - und das seit mehr als 20 Jahren. Mit Blick Richtung Zukunft freue ich mich darauf, mit Windwärts-Projekten in einigen Jahren die 1.000 Megawatt-Schwelle und damit die Leistung eines Atomkraftwerkes zu erreichen.“


„Energie neu denken: Erneuerbare übernehmen Leitfunktion“

Diplom-Geograph Lothar Schulze

Diplom-Volkswirt Björn Wenzlaff, Jahrgang 1972, hat an der Fernuniversität Hagen Betriebswirtschaftslehre und an der Universität Köln Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft studiert. Sein besonderes Interesse galt neben der Energiewirtschaft seit jeher der Unternehmensentwicklung und somit der Gestaltung der Zukunft von Unternehmen. So war er in mehr als 15 Jahren bei der Öffnet den Link in einem neuen FensterMVV Energie AG in unterschiedlichsten Positionen tätig – zunächst als Fachspezialist Energiewirtschaft, anschließend als Leiter Research und später als Leiter der Abteilung Energiewirtschaft. Seit 2010 leitete er die Abteilung Projektentwicklung Erzeugung und verantwortete als Geschäftsführer der MVV Windenergie GmbH den Ausbau der Windenergie an Land. Damit war er als neuer Geschäftsführer der Windwärts Energie GmbH genau der Richtige.

„Der Anstieg des Anteils der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch auf über 25 Prozent zeigt: Die Energiewirtschaft ist im Wandel. Die Zukunft liegt in einer umweltfreundlichen, stärker dezentralen Energieerzeugung. Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen muss ausgebaut, die Energieeffizienz erhöht und die konventionelle Erzeugung flexibilisiert werden. Damit werden die erneuerbaren Energien Schritt für Schritt die Leitfunktion übernehmen – davon bin ich überzeugt.“


Interviewanfragen

Gerne stehen Ihnen Lothar Schulze und Björn Wenzlaff als Interviewpartner zur Verfügung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Pressesprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

8. Windwärts-Radmarathon: „Unser Ziel ist Kiel!“

269 Kilometer Radeln für den guten Zweck. Was unterwegs alles geschah, berichtet Teilnehmer Bernd Blauert-Segna.weiter

Von alten Anlagen und neuen Aufgaben

Strom kann nur produziert werden, wenn die Windparks laufen. Dafür sorgt bei Windwärts die technische Betriebsführung. Unser technischer Leiter Daniel Schmitz berichtet.weiter

Frühstück ohne Honigbrot – eine Welt ohne Bienen

Wenn die Insekten verschwinden, sieht auch unser Speisezettel leer aus.weiter

Die Räder am Laufen halten – die technische Betriebsführung bei Windwärts

Strom kann nur produziert werden, wenn die Windparks laufen. Dafür sorgt bei Windwärts die technische Betriebsführung. In einer neuen Serie berichtet unser technischer Leiter Daniel Schmitz von ...weiter