Referenzen

  • 173 Windenergieanlagen
  • 40 Photovoltaikanlagen

Windwärts hat bisher 170 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 318 Megawatt (MW) und 40 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 42 MW realisiert. Die Jahresstromproduktion dieser Anlagen beträgt rund 677 Millionen Kilowattstunden (kWh). Dies entspricht dem Strombedarf von mehr als 219.000 Privathaushalten.
Die Realisierung der Projekte gestaltet Windwärts vorwiegend in Form von Private Placements oder institutionellen Investments. Zudem errichtet Windwärts Anlagen als Generalübernehmer oder für den Eigenbetrieb.


Realisierte Projekte

Anzeige begrenzen auf
  • Solarfonds Niedersachsen I Photovoltaik

    Niedersachsen, Niedersachsen

    Mit dem Solarfonds Niedersachsen I wurden bis Ende September 2007 acht Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 670 kWp in Betrieb genommen.

    Anzahl der Anlagen: 6 Nennleistung: Inbetriebnahme: 2007 Gesamtleistung: 672,2 kWp

  • Windenergieprojekt „Karakurt“ Windenergie

    Türkei, Manisa

    Am Standort Karakurt in der Region Manisa in der Westtürkei sind im April 2007 sechs Windenergieanlagen des Herstellers Vestas vom Typ V90 - 1,8 MW mit einer Gesamtleistung von 10,8 Megawatt in Betrieb gegangen.

    Anzahl der Anlagen: 7 Nennleistung: 1,8 MW Inbetriebnahme: 2007 Gesamtleistung: 10,8 MW

  • Windenergieprojekt „Wüllersleben“ Windenergie

    Thüringen, Ilm Kreis

    Ende Dezember 2006 wurden acht Windenergieanlagen südlich von Wüllersleben, Raum Erfurt, in Betrieb genommen.

    Anzahl der Anlagen: 7 Nennleistung: 0,8 MW Inbetriebnahme: 2006 Gesamtleistung: 5,6 MW

  • Windenergieprojekt „Extertal“ Windenergie

    Nordrhein-Westfalen, Kreis Lippe

    Im April 2006 wurde eine Anlage vom Typ Enercon E-70 E4 in Nordrhein-Westfalen auf dem Gebiet der Gemeinde Extertal im Weserbergland errichtet.

    Anzahl der Anlagen: 1 Nennleistung: 2,0 MW Inbetriebnahme: 2006 Gesamtleistung: 2,0 MW

  • Beteiligungsfonds „Sudwalde“ Windenergie

    Niedersachsen, Landkreis Diepholz

    Seit Ende Dezember 2005 speisen die drei Windenergieanlagen im Windpark Sudwalde 30 Kilometer südlich von Bremen umweltfreundlich erzeugten Strom in das öffentliche Versorgungsnetz ein.

    Anzahl der Anlagen: 3 Nennleistung: 2 MW Inbetriebnahme: 2005 Gesamtleistung: 6,0 MW

  • Beteiligungsfonds „Gehrden“ Windenergie

    Niedersachsen, Region Hannover

    Im Projekt Gehrden wurden fünf Windenergieanlagen des Typs Enercon E-70 E4 mit einer Nennleistung von jeweils zwei Megawatt im November 2005 in Betrieb genommen.

    Anzahl der Anlagen: 5 Nennleistung: 2 MW Inbetriebnahme: 2005 Gesamtleistung: 10 MW

  • Beteiligungsfonds „Scholen“ Windenergie

    Niedersachsen, Landkreis Diepholz

    Im September 2004 wurden sieben Anlagen vom Typ Enercon E-66/18.70 auf dem Gebiet der Gemeinde Scholen im niedersächsischen Landkreis Diepholz circa zwanzig Kilometer südlich von Bremen in Betrieb genommen.

    Anzahl der Anlagen: 7 Nennleistung: 1,8 MW Inbetriebnahme: 2004 Gesamtleistung: 12,6 MW

  • Beteiligungsfonds „Schliekum II“ Windenergie

    Niedersachsen, Region Hannover

    Im Juni 2004 wurden zwischen Pattensen und Schliekum circa zwölf Kilometer südlich von Hannover zwei Windenergieanlagen vom Typ Nordex S77 errichtet. Im Oktober 2004 folgten drei Anlagen vom Typ Nordex N90.

    Anzahl der Anlagen: 5 Nennleistung: 2,3 MW
    1,5 MW
    Inbetriebnahme: 2004 Gesamtleistung: 9,9 MW

  • Windenergieprojekt „Deisterwind“ Windenergie

    Niedersachsen, Region Hannover

    Drei Anlagen vom Typ GE Wind Energy 1.5 sl werden seit den Monaten Mai und Juni 2004 auf dem Gebiet der Stadt Springe betrieben.

    Anzahl der Anlagen: 3 Nennleistung: 1,5 MW Inbetriebnahme: 2004 Gesamtleistung: 4,5 MW

  • Beteiligungsfonds „Altbokhorst“ Windenergie

    Schleswig-Holstein, Kreis Plön

    Im Rahmen des Beteiligungsfonds „Altbokhorst“ wurden im August 2003 drei Windenergieanlagen des Typs Enercon E-66/18.70 auf dem Gebiet der Gemeinde Schillsdorf im Kreis Plön etwa 16 km östlich von Neumünster in Schleswig-Holstein errichtet.

    Anzahl der Anlagen: 3 Nennleistung: 1,8 MW Inbetriebnahme: 2003 Gesamtleistung: 5,4 MW