Pressemitteilung

Windwärts verkauft niedersächsischen Windpark Düste II an AREAM

Hannover, den 18. Februar 2019 

Die Windwärts Energie GmbH hat den Windpark Düste II an einen von der AREAM GmbH verwalteten Fonds verkauft. Der Windpark Düste II besteht aus fünf Windenergieanlagen des Typs Enercon E-92 mit 104 Meter Nabenhöhe, 150 Metern Gesamthöhe und einer Gesamtleistung von 11,75 MW. Die kaufmännische Betriebsführung übernimmt AREAM, der Auftrag für die technische Betriebsführung wurde langfristig an Windwärts vergeben.

Über die Windwärts Energie GmbH – Ein Unternehmen der MVV Gruppe

Windwärts zählt zu den Pionieren der Windenergiebranche und ist heute Teil der MVV Gruppe. Geschäftsfelder sind die Projektentwicklung, Realisierung und Betriebsführung von Windenergie- und Photovoltaikanlagen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Bau- und Planungsleistungen (EPC), das Repowering von Projekten sowie Kooperationen für Bürgerenergiegesellschaften und andere Akteure. Seit der Gründung 1994 hat Windwärts 175 Windenergieanlagen mit insgesamt 330 MW sowie 40 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 42 MW errichtet. Die Betriebsführung von Windwärts betreut Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von rund 600 MW.

Das Unternehmen aus Hannover hat das Projekt geplant und entwickelt sowie die Genehmigung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) erwirkt und im Ausschreibungsverfahren gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 einen Zuschlag erhalten. Die Bauphase begann im Frühsommer 2018 mit dem Wegebau und der anschließenden Verlegung der Kabeltrasse. Bis Ende des Jahres folgte die Errichtung der Anlagen, die Mitte Januar 2019 vollständig in Betrieb gegangen sind.

Der Windpark Düste II ist eine Erweiterung des ebenfalls von AREAM übernommenen Windparks Düste, in dem Windwärts schon im September 2017 fünf baugleiche Anlagen ans Netz gebracht hatte. Somit drehen sich seit Mitte Januar 2019 in Summe zehn Anlagen in dem Windenergievorranggebiet zwischen Düste und Dreeke. Insgesamt produzieren die Anlagen zukünftig ca. 50 Millionen Kilowattstunden umwelt- und klimafreundlichen Windstrom pro Jahr. Das entspricht dem Strombedarf von etwa 16.175 Haushalten und vermeidet den Ausstoß von mehr als 26.350 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr.

Björn Wenzlaff, Geschäftsführer von Windwärts, sagt: „Mit dem Verkauf des Projekts Düste II an AREAM sind nun alle zehn Anlagen nebst Umspannwerk in einer Hand. Das ist für alle Beteiligten ein Glücksfall, nicht zuletzt für unsere technischen Betriebsführer, die im Auftrag von AREAM nun im Gesamtpark für optimale Ergebnisse sorgen.“

Über die AREAM Gruppe, Düsseldorf

Die AREAM Gruppe ist ein unabhängiger und eigentümergeführter Asset Manager im Bereich der nachhaltigen Energie-Infrastrukturinvestitionen. Für private und institutionelle Investoren hat die AREAM Gruppe seit Gründung im Jahr 2005 über verschiedene Fondsstrukturen in ein Gesamtportfolio von 41 Solarparks in Deutschland, Italien und Spanien sowie in 10 Windparkanlagen in Deutschland investiert. Die Solar- und Windleistung der von AREAM betreuten Anlagen summiert sich derzeit auf 203 MW.

Die AREAM GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist ein voll integrierter Asset Manager für Investments in erneuerbare Energien. Markus Voigt, geschäftsführender Gesellschafter von AREAM, ergänzt: „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Windwärts durch den Erwerb des Windparks Düste II weiter auszubauen. Zudem ist es uns gelungen, das Projekt Düste II im gleichen Fonds zu platzieren wie schon die ersten fünf Anlagen. Darin spiegeln sich die guten Erfahrungen auf allen Seiten.“