Geschichten

DIE WINDKRAFT – Energie von hier! Eine Kampagne, die uns begeistert.

„Wer gegen Windräder ist, der sollte seine Enkel fragen“

Als wir die Kampagne intern bei Windwärts vorgestellt haben, kam dieses Motiv besonders gut an. Die Kollegen, die im Sommer im Hambacher Forst demonstriert haben, ziehen das Motiv zum Kohleausstieg vor. „Lieber sichtbar in die Höhe bauen, als tief in die Erde graben“. Wir alle freuen uns darauf, die Motive in der Kommunikation vor Ort zu nutzen.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt,  65 Prozent der Stromerzeugung bis zum Jahr 2030 aus erneuerbaren Energien zu gewinnen. Zwar ist die Akzeptanz gegenüber der Windenergie allgemein auf hohem Niveau. Wenn es aber um den konkreten Windpark vor Ort geht, mehren sich auch Vorbehalte oder gar Proteste. Die Kampagne  „DIE WINDKRAFT" möchte vermitteln, welchen konkreten Nutzen jeder einzelne vom Windenergieausbau hat. Sie adressiert direkt Anwohnerinnen und Anwohner in Gemeinden, denen der persönliche Gewinn eines örtlichen Windparks nicht immer offensichtlich ist. So vielfältig wie der Nutzen selbst, sind die Motive und Themen. Zeigen wir, dass Windenergie „frisch vom Feld“ regionale Wertschöpfung bietet!

www.wind-energie.de/die-windkraft