Windfest im Windpark Gehrden

28. März 2006 - 15:51 Uhr
    Windfest eines Windparks

Die Windwärts Volandis GmbH & Co. Projekt Gehrden KG feiert am 1. Juli ab 14.00 Uhr ein Windfest im Windpark Gehrden und lädt dazu herzlich ein. Im Rahmen des Festes werden die Windenergieanlagen feierlich "getauft". Die Besucher können sich auf einen gemütlichen Samstagnachmittag freuen. Für Musik und das leibliche Wohl ist gesorgt.

Nach der Eröffnung des Festes wird eine der fünf Windenergieanlagen stellvertretend für die übrigen Anlagen "getauft". Anschließend ist für Jung und Alt ein vielseitiges Programm geplant. Auch Fußballfans müssen nicht zu Hause bleiben. Das angesetzte Weltmeisterschafts-Viertelfinale wird auf einer Leinwand live übertragen. Das Windfest erfolgt im Anschluss an die erste Gesellschafterversammlung der Betreibergesellschaft.

Die Windenergieanlagen des Typs Enercon E-70 E4 mit einer Nennleistung von jeweils 2 Megawatt wurden im November letzten Jahres in Betrieb genommen. Seitdem haben die fünf Anlagen knapp 5 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt und in das Versorgungsnetz eingespeist.

An der Betreibergesellschaft, der Windwärts Volandis GmbH & Co. Projekt Gehrden KG, sind 247 Personen mit Kommanditeinlagen ab 3.000 Euro beteiligt. Die Initiatorin des Beteiligungsangebotes, die Windwärts Energie GmbH, hat die laufende Verwaltung und Betriebsführung übernommen. Das 1994 gegründete hannoversche Unternehmen realisiert eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte und übernimmt darüber hinaus Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 73 Windenergie- und 7 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleitung von 114 Megawatt in Betrieb genommen. Die Jahresstromproduktion dieser Anlagen beträgt über 210 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht dem Strombedarf von rund 70.000 privaten Haushalten. Seit mehreren Jahren ist die Windwärts Energie GmbH auch im europäischen und außereuropäischen Ausland aktiv.