Solarpark Flachslanden-Neustetten in Betrieb genommen

11. Mai 2010 - 15:55 Uhr
    Photovoltaikmodule einer Freilandanlage

Die Windwärts Energie GmbH hat die Freiland-Photovoltaikanlage am Standort Flachslanden-Neustetten im Kreis Ansbach, Mittelfranken, am 3. Mai in Betrieb genommen. Seitdem produzieren dort 11.520 Photovoltaikmodule mit einer Gesamtleistung von 2,1 Megawatt (MW) umweltfreundlichen Sonnenstrom. Bei einer prognostizierten Jahresstromproduktion von über 2,1 Millionen Kilowattstunden (kWh) deckt die Anlage jährlich den Strombedarf von etwa 700 Privathaushalten.

„Der lange Winter hat den ursprünglichen Inbetriebnahmetermin zwar etwas nach hinten geschoben - aber aufhalten konnte er uns nicht“, resümiert Sarmy Henneberg-Edward, Projektleiterin der Windwärts Energie GmbH. „Die erfolgreiche Realisierung ist auch das Ergebnis einer sehr guten Zusammenarbeit mit dem Markt Flachslanden.“ Auch Bürgermeister Hans Henninger ist zufrieden mit dem Verlauf des Projektes: „Der Markt Flachslanden gratuliert der Windwärts Energie GmbH zur Inbetriebnahme der ersten Freiland-Photovoltaikanlage in unserer Gemeinde. Damit wird in Flachslanden ab jetzt mehr Strom ins Netz eingespeist als verbraucht. Für uns ist damit aber das Ende noch lange nicht erreicht. Der Markt Flachslanden baut derzeit eigene PV-Anlagen auf gemeindeeigene Gebäuden, plant ein Nahwärmenetz und untersucht die Möglichkeiten der Windkraft in unserer Gemeinde. Wir setzen weiter voll auf erneuerbare Energien.“

Im Solarpark Flachslanden-Neustetten erzeugen Photovoltaikmodule des Herstellers Suntech Power aus Sonnenlicht Strom. Zentralwechselrichter der SMA Solar Technology AG wandeln diesen Gleichstrom in Wechselstrom um und speisen ihn in das Stromnetz der N-Energie AG ein. Der Solarpark erspart der Umwelt so jährlich rund 2.000 Tonnen Kohlendioxid und weitere Schadstoffe wie Schwefeldioxid, Stickoxide und Staub aus konventionellen Kraftwerken.

Windwärts Energie GmbH

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • 72 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine Auszubildende
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Italien und Griechenland
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 124 Windenergie- und 26 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 217 Megawatt