Solardach auf der Galerie fertig

29. Oktober 2009 - 10:26 Uhr
    Photovoltaikanlage auf dem Dach der Ernst-August-Galerie Hannover

Photovoltaikanlage auf der Ernst-August-Galerie geht in Betrieb

Mit dem ersten Geburtstag des Einkaufzentrums ist die Solaranlage auf dem Parkdeck der Ernst-August-Galerie fertig gestellt. Die von der Windwärts Energie GmbH errichtete Anlage hat eine maximale Leistungsfähigkeit von 265 Kilowatt. Sie speist seit dem 23. Oktober Strom aus Sonnenenergie in das Netz der GETEC net GmbH ein. Die Anlage kann mit einem prognostizierten Energieertrag von 243.000 Kilowattstunden pro Jahr rechnerisch rund 80 Haushalte versorgen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass die Zusammenarbeit mit dem Centermanagement und der Haustechnik der Ernst-August-Galerie so gut gelaufen ist“, sagt Dagmar Krüger, verantwortliche Projektleiterin der Windwärts Energie GmbH.

Seit Ende August hat das von Windwärts beauftragte Unternehmen DMS Solar aus Barsinghausen auf einer Fläche von 2.200 Quadratmetern rund 1.470 Solarmodule auf einer Stahlunterkonstruktion montiert. Die Photovoltaikanlage überdacht die Parkplätze der obersten Etage im fünften Stock des Parkhauses der Ernst-August-Galerie. „Die Anlage befindet sich in 2,3 Metern Höhe über den Stellplätzen. Das ist schon etwas Besonderes, da ja normalerweise nicht die Möglichkeit besteht, einen Solargenerator aus nächster Nähe zu besichtigen“, sagt Krüger. Es ist die fünfte und zugleich größte Photovoltaikanlage, die Windwärts bislang im Stadtgebiet Hannover errichtet hat.

„Wir sind stolz darauf, dass wir unter anderem wegen der Photovoltaikanlage auf unserem Parkhaus, als erstes deutsches Shopping-Center das DGNB- Zertifikat in Gold erhalten haben. Das Zertifikat vergibt die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen für vorbildliche Nachhaltigkeitskonzepte“, sagt Alexander Crüsemann, Centermanager der Ernst-August-Galerie Hannover. „Zu den Feierlichkeiten des ersten Geburtstages der Ernst-August-Galerie im Oktober konnte die Anlage erstmals besichtigt werden“, so Crüsemann.

Zur Windwärts Energie GmbH:

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • 69 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein Ausbildungsplatz
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Italien und Griechenland
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 114 Windenergie- und 21 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 192 Megawatt