Schliekumer Betreibergesellschaft spendet

27. November 2006 - 13:42 Uhr
    Windpark

Klasse 4b der Regenbogenschule in Sarstedt geht auf Fahrt

Heute Vormittag überreichte Beiratsmitglied Rainer Weise von der Windwärts Schliekum GmbH & Co. Betreiber KG im Beisein von Ludwig Brokering von der Windwärts Energie GmbH einen Scheck über 250,- Euro an die Klasse 4b von der Regenbogenschule in Sarstedt. Klassenlehrerin Wiebke Lahrmann nahm den Scheck während einer Besichtigungsfahrt zu verschiedenen Anlagen regenerativer Stromerzeugung in der Region entgegen. Die Rundreise der Kinder war durch die Spende ermöglicht worden.

Die Rundfahrt der 28 Viertklässler fand im Anschluss an eine Unterrichtseinheit zum Thema Strom im Fach Sachunterricht statt. "Nach der Heranführung an das Thema Strom und erneuerbare Energien war es mir wichtig, den Kindern vor Ort im Raum Sarstedt verschiedene Stromerzeugungsanlagen zeigen zu können", erläutert Klassenlehrerin Wiebke Lahrmann. "Damit werden sowohl der praktische als auch der regionale Bezug hergestellt. Ich freue mich sehr, dass mit der Spende die Busfahrt und die Unterrichtsmaterialien finanziert werden konnten." Nach einer Besichtigung der Mühle Malzfeld, an der die Kinder die Energiegewinnung durch Wasserkraft erleben konnten, ging es für eine Frühstückspause weiter zur Gärtnerei Weise in Gödringen und von dort zur Biogasanlage in Hotteln. Thema war hier die Verstromung und Wärmegewinnung in einem Blockheizkraftwerk, das mit aus der Vergärung von Mais gewonnenem Methan betrieben wird. Die Weiterfahrt führte die Kinder zu den Windenergieanlagen auf dem Meerberg in Hotteln, die ebenso wie die Schliekumer Anlagen von der Windwärts Energie GmbH geplant und realisiert worden sind. Dort wurden sie von Geschäftsführer Ludwig Brokering über die Stromerzeugung aus Windenergie informiert und konnten einen Blick in das Innere einer Anlage werfen. "Alle Formen erneuerbarer Energien werden im späteren Leben der Kinder eine große Rolle spielen", sagte Brokering. "Bei Windwärts sehen wir daher die Spende der Betreibergesellschaft als kleine, aber wichtige Zukunftsinvestition an."

Die Gesellschaft Windwärts Schliekum GmbH & Co. Betreiber KG betreibt in Schliekum und Pattensen seit 1999 drei Windenergieanlagen der Firma GE Windenergy (ehemals Tacke) mit einer Nennleistung von je 1,5 Megawatt. Die von den Anlagen erzeugte Strommenge entspricht dem Jahresstromverbrauch von rund 3.000 privaten Haushalten. Rund 240 Personen sind als Miteigentümer der Windenergieanlagen an der Windwärts Schliekum GmbH & Co. Betreiber KG beteiligt. Die 1994 gegründete Windwärts Energie GmbH plant, realisiert und verwaltet eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte und übernimmt darüber hinaus Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 74 Windenergie- und 8 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 116 Megawatt in Betrieb genommen. Mehr als 2.300 Investoren sind an den Projekten beteiligt.