Informationsveranstaltung zum Windenergieprojekt Gehrden

09. August 2005 - 15:10 Uhr
    Rotor einer Windenergieanlage

Bürgerinnen und Bürger können Miteigentümer werden

Am 11.08.2005 informiert die Windwärts Energie GmbH über das Windenergieprojekt Gehrden. Die Veranstaltung findet um 19.00 Uhr im Hotel Ratskeller, Am Markt 6, in Gehrden statt. Interessierte Anwohner sind herzlich eingeladen, sich über das Projekt und die damit verbundene Möglichkeit einer finanziellen Beteiligung zu informieren.

Im Windpark Gehrden werden derzeit fünf Windenergieanlagen des Typs Enercon E-70 E4 mit einer Nennleistung von jeweils 2 Megawatt (MW), einem Rotordurchmesser von 71 Metern und einer Nabenhöhe von 64 Metern errichtet. Unter Berücksichtigung sämtlicher Sicherheitsabschläge wird ein jährlicher Energieertrag von insgesamt 14,54 Millionen Kilowattstunden prognostiziert. Dies entspricht ungefähr dem Jahresstrombedarf der privaten Haushalte der Stadt Gehrden. Die schadstofffreie Erzeugung dieses Stroms erspart der Umwelt die jährliche Emission von ca. 17 Tonnen Kohlendioxid aus anderen Kraftwerken.

Die Betreibergesellschaft bietet Kommanditanteile zur Beteiligung an. Bürgerinnen und Bürger können mit einer Einlage von 3.000 Euro Anteile erwerben und so Miteigentümer der Windenergieanlagen werden. Über einen Zeitraum von 20 Jahren wird eine Ausschüttung von 293 Prozent der Kommanditeinlage prognostiziert. Das geplante Kommanditkapital von 2,7 Millionen Euro bildet das Eigenkapital der Investition und ist durch eine Platzierungsgarantie gesichert. Die Gesamtinvestition beträgt 10,08 Millionen Euro. "Der technische Fortschritt im Windenergiebereich hat in den vergangenen Jahren eine immer effizientere Nutzung von Binnenland-Standorten ermöglicht", erläutert Monika Richter, Vertriebsleiterin der Windwärts Energie GmbH. "Es gelingt ein Einklang von Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit, der für die in der Öffentlichkeit oft favorisierten Offshore-Projekte noch längst nicht gesichert ist."

Die Initiatorin des Beteiligungsangebots, die Windwärts Energie GmbH, übernimmt im Auftrag der Betreibergesellschaft auch die Betriebsführung und Verwaltung des Projektes. Das 1994 gegründete hannoversche Unternehmen realisiert eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte und übernimmt Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 65 Windenergie- und 7 Photovoltaikanlagen in 14 Beteiligungsfonds mit einer Gesamtleistung von 98 Megawatt in Betrieb genommen. Seit mehreren Jahren ist die Windwärts Energie GmbH auch im europäischen und außereuropäischen Ausland aktiv.