Bürgermeister besucht Baustelle des Solarparks in Neukirchen vorm Wald

03. Dezember 2009 - 14:19 Uhr
    Photovoltaikmodule einer Freilandanlage

Die Baumaßnahmen laufen derzeit auf Hochtouren. Denn die beiden Photovoltaikanlagen auf dem Gebiet der Gemeinde Neukirchen vorm Wald sollen noch vor dem Jahreswechsel den Betrieb aufnehmen. Die kleinere der Anlagen mit einer maximalen Leistungsfähigkeit von 960 Kilowatt peak (kWp) wird gerade am westlichen Ortsrand montiert, während die größere Anlage mit einer Leistung von rund 1.700 kWp derzeit im Ortsteil Pilling entsteht. Bauherrin beider Anlagen ist die Windwärts Energie GmbH mit Sitz in Hannover. Die Ingenieurgesellschaft für Bauwesen Hubert Lerch mbH, Fürstenzell, hat die Projekte bis zur Baureife entwickelt.

Auf den Baustellen herrscht rege Betriebsamkeit. Während an einem Ort Monteure die Unterkonstruktion errichten, werden an anderer Stelle bereits die Module auf die bereits fertigen Modultische montiert. Insgesamt werden rund 15.370 Photovoltaikmodule in beiden Parks zusammen jährlich rund 2,8 Mio.Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom produzieren. Bürgermeister Steinhofer besichtigt die Baustellen und freut sich über die regen Aktivitäten. „Die Jahresstromproduktion der Anlagen kann rechnerisch etwa 50 % des Strombedarfs der Bürger von Neukirchen vorm Wald decken.“

Hans Welzel, verantwortlicher Projektleiter der Windwärts Energie GmbH, ist zufrieden mit dem Baufortschritt. „Wir freuen uns über die außerordentlich gute Zusammenarbeit der beteiligten Betriebe, „ sagt er. Besonders begeistert ist er über das Engagement des Grundstückseigentümers, ohne dessen unermüdlichen Einsatz mit seinem Traktor bei den derzeitigen Wetterverhältnissen die Baustellen nicht so gut vorankommen würden.

Daten und Zahlen:

Neukirchen I

  • Nennleistung: 1.700 kWp
  • Fläche: 5,4 Hektar
  • Prognostizierte durchschnittliche Jahresstromproduktion: 1.845.000 kWh/a

Neukirchen II

  • Nennleistung: 960 kWp
  • Fläche: 5,5 Hektar
  • Prognostizierte durchschnittliche Jahresstromproduktion: 980.000 kWh/a

Hersteller der Module

  • Suntech Power Holdings Co. Ltd.

Hersteller der Wechselrichter

  • SMA Technology AG

Hersteller der Unterkonstruktion

  • Schletter GmbH

Elekroinstallateure

  • EKS Elektroanlagen GbR
  • DMS Solar

Zur Windwärts Energie GmbH:

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eine Auszubildende
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Italien und Griechenland
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 124 Windenergie- und 22 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 213 Megawatt