Baubeginn im Windenergieprojekt Büren

14. Januar 2009 - 16:11 Uhr
    Rotorblatt einer Windenergieanlage

Windwärts Energie GmbH errichtet zehn Windenergieanlagen

Die Windwärts Energie GmbH hat am 13.01.2009 mit den Baumaßnahmen im Windenergieprojekt Büren, Nordrhein-Westfalen, begonnen. Es handelt sich dabei um erste Arbeiten im Bereich der Projektinfrastruktur. Die Errichtung der zehn Windenergieanlagen des Typs Enercon E-82 E4 mit einer Nennleistung von jeweils 2 Megawatt (MW) und einer Gesamthöhe von jeweils 179 Metern erfolgt voraussichtlich ab Mai 2009. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für das vierte Quartal 2009 geplant.

„Wir freuen uns, dass wir mit den Baumaßnahmen jetzt trotz der frostigen Temperaturen beginnen konnten“, sagt Roman Antczak, verantwortlicher Projektentwickler der Windwärts Energie GmbH. „Als erstes werden die Kranstellflächen, die Zufahrten auf den Ackerflächen und die Fundamentgruben angelegt. Der sich anschließende Fundamentbau soll ab Mitte Februar erfolgen.“ Mit einer prognostizierten Jahresstromproduktion von über 50 Millionen Kilowattstunden (kWh) können die Anlagen den jährlichen Strombedarf von rund 16.500 Privathaushalten decken. Der Umwelt werden dadurch jährlich ca. 45.000 Tonnen Kohlendioxid und andere Schadstoffe aus konventionellen Kraftwerken erspart.

Zur Windwärts Energie GmbH:

  • Gründung 1994 mit Sitz in Hannover
  • 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 1 Auszubildende
  • Tochterunternehmen in Frankreich, Italien und Griechenland
  • Geschäftsfelder: Entwicklung, Finanzierung und Betrieb von Windenergie-, Photovoltaik- und Biogasprojekten im In- und Ausland, Initiatorin von Kapitalanlagen im Bereich des nachhaltigen Investments
  • Realisierte Projekte: 111 Windenergie- und 16 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 182 Megawatt