Anlagenbesichtigung im Windpark Gehrden

30. September 2005 - 15:10 Uhr
    Windpark in Gehrden bei Hannover

Zahlreiche Besucher informierten sich über Anlagentechnik und Windparkplanung

Die heutige öffentliche Besichtigung im Windpark Gehrden stieß auf großes Interesse. Etwa 100 Personen aus Gehrden und Umgebung informierten sich über Technik und Windparkprojektierung. Die Windwärts Energie GmbH hatte Interessierte zur Informationsveranstaltung um 17.00 Uhr an der Windenergieanlage Nr. 2 eingeladen.

" Das waren interessante Gespräche rund um die Windenergienutzung ", resümiert Projektentwickler Roman Antczak. Nachdem Anlagentechnik und Windparkplanung ausführlich vorgestellt wurden, ergaben sich bei einem kleinen Imbiss vor Ort zahlreiche persönliche Gespräche zwischen Besuchern und Mitarbeitern der Windwärts Energie GmbH. " Wenn die Anlagen drehen, wissen unsere Gäste jetzt ganz genau, wie der umweltfreundliche Strom produziert wird ", ergänzt Antczak.

Der Netzanschluss für das Windenergieprojekt war zunächst für Ende September vorgesehen. Aufgrund von Lieferengpässen stehen die notwendigen Anschlusskomponenten jedoch noch nicht vollständig zur Verfügung. Die Windwärts Energie GmbH rechnet mit dem Netzanschluss und damit der Inbetriebnahme der Anlagen im Laufe des Oktobers.

Die Betreibergesellschaft, die Windwärts Volandis GmbH & Co. Projekt Gehrden KG, bietet seit Anfang August das Eigenkapital zur Beteiligung an. Bisher haben sich knapp 200 Privatpersonen mit einer Kommanditeinlage von mindestens 3.000 Euro an dem Windenergieprojekt beteiligt. Damit sind 75 % des notwendigen Eigenkapitals in Höhe von 2,7 Millionen Euro gezeichnet. Das noch offene Eigenkapital ist bereits vollständig reserviert. Mit der Schließung des Fonds wird daher gegen Ende Oktober gerechnet.

Die Windwärts Energie GmbH realisiert eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte und übernimmt Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 65 Windenergie- und 7 Photovoltaikanlagen in 14 Beteiligungsfonds mit einer Gesamtleistung von 98 Megawatt in Betrieb genommen. Das 1994 gegründete hannoversche Unternehmen bleibt in den Projekten für die Betriebsführung und die laufende Verwaltung verantwortlich. Seit mehreren Jahren ist die Windwärts Energie GmbH auch im europäischen und außereuropäischen Ausland aktiv.