30 Megawatt Windenergie in der Türkei im Bau

17. September 2007 - 09:18 Uhr
    Windenergieanlage des Typs Enercon E-82

Inlandsaktivitäten werden verstärkt fortgesetzt

Am Standort Sebenoba Hatay in der Provinz Hatay werden derzeit 15 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V80–2,0 MW mit einer Gesamtleistung von 30 Megawatt errichtet. Die Planung der Anlagen in der Westtürkei erfolgte durch das Joint Venture tw.energy GmbH. Im Mai dieses Jahres waren bereits am türkischen Standort Karakurt in der Region Manissa insgesamt 10,8 Megawatt in Betrieb gegangen. Im Inland plant die Windwärts Energie GmbH in den kommenden drei Jahren die Realisierung von insgesamt rund 75 Megawatt Windenergieleistung.

„Wir freuen uns sehr über die Realisierung der ersten Projektplanungen in der Türkei”, sagt Lothar Schulze, Geschäftsführer der Windwärts Energie GmbH. Die Planung erfolgte durch das Joint Venture tw.energy GmbH, das die Windwärts Energie GmbH im Jahr 2000 mit der Target GmbH, Hannover gegründet hatte. „Wir sehen für uns allerdings auch hier in Deutschland in den nächsten Jahren noch ein hohes Potenzial an interessanten Windenergiestandorten.” Im Jahr 2008 ist in Deutschland die Errichtung von insgesamt 12 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 25 Megawatt vorgesehen. „Wir haben die Genehmigungen für drei Standorte in der Region Hannover vorliegen”, erläutert Andreas Becker, der für die Projektentwicklung im Inland verantwortlich ist. „Aber auch in anderen Regionen sind wir aktiv und rechnen dort mit der Realisierung von 50 Megawatt in den nächsten drei Jahren.” Nach wie vor wird bei den selbst entwickelten Projekten die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortakquisition über die Bauleitung, die Finanzierung bis zur Betriebsführung und Verwaltung komplett abgedeckt. „Darüber hinaus sind wir am Ankauf von schlüsselfertigen Windparks sowie Windenergieprojekten in unterschiedlichen Planungsstadien interessiert. Nach Erlangung der Baureife bieten wir unsere Projekte sowohl interessierten Privatanlegern als auch internationalen Investoren an”, ergänzt Geschäftsführer Ludwig Brokering, der den Bereich Finanzierung bei der Windwärts Energie GmbH verantwortet.

Die Windwärts Energie GmbH wurde 1994 gegründet. Sie entwickelt und realisiert Windenergie-, Photovoltaik- sowie Biogasprojekte im In- und Ausland, übernimmt Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien und bietet Kapitalanlagen im Bereich des ökologischen Investments an. Bisher hat die Windwärts Energie GmbH Projekte entwickelt, in denen insgesamt 87 Windenergie- und 8 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 133 Megawatt in Betrieb genommen wurden. Die Jahresstromproduktion dieser Anlagen beträgt über 266 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht dem jährlichen Strombedarf von rund 88.000 privaten Haushalten. Die meisten Anlagen wurden durch geschlossene Publikumsfonds finanziert, an denen sich mehr als 2.300 Investoren beteiligt haben. Bei einem Investitionsvolumen von 132 Millionen Euro stellen sie mit Kommanditeinlagen in Höhe von 39 Millionen Euro das Eigenkapital von 16 Fondsgesellschaften.