Unsere Autoren

Blogger Stefan Dietrich - Projektpressesprecher

Dr. Stefan Dietrich

Pressesprecher/Projektkommunikation

Ich bin dafür zuständig, dass die Medien und Menschen vor Ort immer gut über unsere Wind- und Solarparks informiert sind. Das heißt, ich informiere die Lokalpresse über Genehmigungen, Baufortschritte, Inbetriebnahmen und andere wichtige Dinge. Natürlich bin ich auch der Ansprechpartner für Fragen rund um unsere Projekte und führe alle möglichen Gruppen durch unsere Windparks.
Da liegt es nahe, dass ich zu den einzelnen Projekten blogge. Bei mir geht es um Geschichten zu Windparks und Solaranlagen, ich berichte von Windfesten und Aktionen vor Ort. Es kann aber auch sein, dass ich über aktuelle politische Entwicklungen rund um die erneuerbaren Energien blogge (den Dr. habe ich schließlich in Politikwissenschaft gemacht).
Privat habe ich zwei Lieblings-Tummelplätze im Netz. Neben dem Fußballmanagerspiel Hattrick (mit lebendiger Community) bin ich vor allem auf Facebook zu treffen. Dort habe ich nicht nur eine private Seite, sondern berichte als „Hannoverhopper“ von unseren Touren über die Fußballplätze der Stadt und betreue die Seite von Slow Food Hannover.


Bloggerin Silvia Augustin - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Silvia Augustin

Leiterin Kommunikation

In der Öffentlichkeit ein möglichst umfassendes Bild davon zu zeichnen, wer Windwärts ist und was Windwärts macht – das ist mein Anspruch an die Kommunikation mit Medienvertretern, Geschäftspartnern, Branchenvertretern, Politikern und nicht zuletzt den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Für Medienvertreter bin ich die richtige Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Windwärts als Unternehmen und in Sachen Öffentlichkeitsarbeit bin ich die erste Adresse für Interessenten im Bereich Spenden, Sponsoring und Umweltbildung.
Meine zentralen Themen im Blog drehen sich ebenfalls um unsere Medienarbeit, unser gemeinnütziges Engagement und unsere Unternehmenspolitik. Besonderes Augenmerk lege ich zudem auf die vielen kleinen und großen Ereignisse rund um Windwärts, die viel zu schade sind, um im Verborgenen zu bleiben.
Der Blick hinter die Kulissen ist es übrigens auch, der mich persönlich am meisten fasziniert, sei es in Gesprächen, Medienberichten oder – ganz besonders – auf Reisen. Nicht umsonst hat es mich mehr als zehn Jahre im nachhaltigen Tourismus gehalten, bevor ich bei Windwärts in die spannende Welt der erneuerbaren Energien eingetaucht bin. Seitdem träume ich von einem touristisch konzipierten Windpark – gerne auf meiner Lieblingsinsel Sardinien und mit mir als erstem Gast.


Bloggerin Verena Uka – Interne Kommunikation

Verena Uka

Interne Kommunikation

In einem dynamischen Markt, der von stetiger Veränderung gekennzeichnet ist, sei es durch Erfolge oder Krisen, leistet eine gut gesteuerte interne Kommunikation einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg. Bei Windwärts pflegen wir eine Unternehmenskultur, die durch Transparenz, Wertschätzung und Dialog geprägt ist, interne und externe Kommunikation sind eng verknüpft. So sorgen wir dafür, dass wir gegenüber unseren Geschäftspartnern und Stakeholdern authentisch mit diesen Werten auftreten und als Mitarbeiter von Windwärts wahrgenommen werden.

Reizvoll finde ich vor allem die Vielfältigkeit meiner Tätigkeit: persönlich, schriftlich oder über das Intranet, beratend, moderierend oder schreibend begleite ich die internen Prozesse bei Windwärts. Das kann auch mal die Anschaffung einer Kaffeemaschine bedeuten, vor der sich Mitarbeiter nun regelmäßig treffen. Ich freue mich darauf, einen Teil meiner Arbeit in unserem Blog auch nach außen sichtbar zu machen.


Alexander Klimm

Projektmanager Windenergie

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit gilt – wie meine Artikel im Blog zeigen – dem Dialog zwischen unserem Unternehmen und den Beteiligten an den Projektstandorten. Als Fachmann für Public Relations war ich bei Windwärts zunächst in der Kommunikation aktiv, bevor ich 2014 in den Bereich Akquisition gewechselt habe. Seitdem kümmere ich mich als Projektmanager Windenergie vorwiegend um die Identifikation und Einschätzung neuer Projekte und begleite diese planungsrechtlich. Hier schließt sich der Kreis: Egal, ob Grundstückseigentümer, Stadtplaner, Bürgermeister oder Bürger – im Vordergrund steht der Dialog mit den Menschen vor Ort.


Lothar Schulze

Geschäftsführer und Mitbegründer von Windwärts

Vor fast 20 Jahren habe ich mit Roger Lutgen, Heiner Menzel, Uwe Baumann und Gerhard Schäfer die Windwärts Energie GmbH gegründet. Was mich damals antrieb, bewegt mich noch heute: zu zeigen, dass eine regionale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien möglich ist. Als Windwärts-Geschäftsführer bin ich auch dafür verantwortlich, dass unsere Gründungsidee die Leitidee unseres Unternehmens bleibt.
Um die Energiewende weiter in das öffentliche Bewusstsein zu tragen, engagiere ich mich im Öffnet den Link in einem neuen FensterWirtschaftsverband Windkraftwerke (WVW), im Öffnet den Link in einem neuen FensterBundesverband Windenergie (BWE) und im Rat der Denkfabrik Öffnet den Link in einem neuen FensterAgora Energiewende. Worüber ich blogge, ergibt sich daraus von selbst: Hintergründe der Energiewende und die Frage, wie künftig Märkte und Gesellschaft gestaltet werden müssen, um bereit zu sein für 100 Prozent erneuerbare Energien.


Bloggerin Anne Mommer - Projektentwicklung Windenergie

Anne Mommer

Projektentmanagerin Windenergie

Ich arbeite an der Entwicklung neuer Windenergieprojekte in Deutschland. Daraus ergeben sich vielfältige Aufgaben – von ersten Gesprächen vor Ort bis hin zur Vorbereitung der Genehmigung.
In unserem Blog berichte ich vor allem über den Arbeitsalltag in der Projektentwicklung und über aktuelle Ereignisse in unseren Windenergieprojekten.
In meiner Freizeit bin ich gerne viel und auf unterschiedlichste Art und Weise in Hannover unterwegs, um so Stadt und Umland besser kennenzulernen.


Bernd Jojade

Qualitätsmanagement

Ich bin bei Windwärts für das Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement zuständig. Beim Qualitätsmanagement geht es im Wesentlichen um Prozessoptimierungen, die Einführung von Qualitätsstandards sowie deren Kontrolle. Darüber hinaus ist Windwärts nicht nur mit dem Kerngeschäft grundlegend nachhaltig ausgerichtet, das Unternehmen hat auch eine Nachhaltigkeitsstrategie, die alle Bereiche des Unternehmens umfasst. So habe ich unter anderem ein Auge auf die Reduzierung von CO2-Emissionen bei der Mobilität und achte auf Umwelt- und Ressourcenschonung bei der Beschaffung und Entsorgung. Sowohl das Qualitätsmanagement als auch das Nachhaltigkeitsmanagement entwickle ich im Rahmen von Zertifizierungen beständig weiter.
Als Ausgleich zu Arbeit und Familie schwinge ich mich gerne aufs Fahrrad und radle auch jedes Jahr gerne wieder beim Windwärts-Radmarathon mit.


Blogger Stefan Dörner - Projektentwicklung Photovoltaik

Stefan Dörner

Projektmanager Windenergie

Bei Windwärts bin ich als Projektmanager für Windenergie tätig. Mein Fokus liegt dabei auf der Akquise von Windenergieprojekten.
Themen, die mich außerdem interessieren und über die ich mich austauschen möchte, sind Speichermöglichkeiten und die Elektromobilität.
Mein Leitgedanke dazu lautet: Elektrisch betriebene Fahrzeuge tragen nur dann zum Klimaschutz bei, wenn der Strom aus regenerativen Stromquellen stammt.




Gastautoren




Andreas Kühl

Andreas Kühl ist Öffnet den Link in einem neuen FensterEnergieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich und für erneuerbare Energien. Mit Öffnet den Link in einem neuen FensterÖffnet den Link in einem neuen Fensterenergynet.de betreibt er einen der bekanntesten und laut ebuzzing-Ranking auch einen der einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Er hat schon früh angefangen, sich mit dem Thema Energiespeicher zu befassen und war mit energynet.de schon mehrfach Medienpartner bei Kongressen zu diesem Thema. Beruflich hat Andreas Kühl lange Zeit Lüftungssysteme für die kontrollierte Wohnungslüftung geplant. Mit energynet.de bringt er sein Hintergrundwissen zu Energieeffizienz und erneuerbare Energien mit seinem Interesse für die digitale Kommunikation zusammen.


Fabian Zuber

Die Energiewende hat er sich zur beruflichen Aufgabe gemacht. Ob als Vertreter eines Solarunternehmens in der Öffentlichkeitsarbeit, als Autor über die „Weltweite Energiewende“ oder wie derzeit als Öffnet den Link in einem neuen FensterKoordinator der Initiative „Die Wende – Energie in Bürgerhand“. Dort bringt er sich als Mitarbeiter der Haleakala-Stiftung in der GLS Treuhand e.V. ein. Die kommunikativen und politischen Herausforderungen bei der Umsetzung der Energiewende gilt es zu meistern. Dabei geht es vor allem darum, die kleinsten Akteure im Energiemarkt zu stärken und die gesellschaftliche Bedeutung dieser Wende herauszuarbeiten. Denn Bürgerenergie ist heute der Motor und Erfolgsgarant der Energiewende. Und das muss auch in Zukunft so bleiben.


Johannes Müller

Öffnet den Link in einem neuen FensterDer Berliner Kommunikationsexperte ist Öffnet den Link in einem neuen FensterKampagnenmanager der Initiative „Erneuerbare Energiewende Jetzt!“. Zusammen mit zahlreichen Unterstützern will er im Jahr der Bundestagswahl bundesweit mit Argumenten, Anzeigen und Aktionen Flagge zeigen. Die Botschaft: Erneuerbare Energien sind ein Gewinn für die Gesellschaft. Deshalb muss die Energiewende weitergehen. In Sachen Windenergie setzt er auf das Motto Öffnet den Link in einem neuen Fenster„Wind bewegt“. Das symbolisiert auch das „WindRad“, mit dem er den Potsdamer Rennradfahrer Öffnet den Link in einem neuen FensterSebastian Bock an mehr als 30 Stationen der Energiewende in ganz Deutschland Halt machen lässt und Interessierte einlädt, etappenweise mitzuradeln.


Redakteurin und Journalistin Claudia Krieg

Claudia Krieg

Claudia Krieg arbeitet als freiberufliche Redakteurin und Journalistin. Ihr Interesse gilt vor allem der Literatur und dem Film, migrations- und geschichtspolitischen Themen, und darin nicht zuletzt einem positionierten Schreiben zu Menschen- und Bürgerrechten. Ihre Texte kann man unter anderem im Blog Öffnet den Link in einem neuen Fensterpreposition lesen.
Für eine Themenreihe zum Lausitzer Braunkohlerevier hat sich Claudia Krieg mit dem Fotografen Mark Mühlhaus zusammengetan. Sie sind mehrfach in die vom Kohleabbau betroffenen Regionen und Ortschaften gefahren und haben die sozialen und ökologischen Folgen in Wort und Bild festgehalten.


Fotograf Mark Mühlhaus

Mark Mühlhaus

Mark Mühlhaus konzentriert sich darauf, mit Bildern Geschichten zu erzählen. Soziale und historische Themen, Politik der kleinen Leute, Protestformen, Menschen verschiedener Länder und das Thema Energie machen kontinuierlich einen großen Teil seiner photographischen Arbeit aus. Auch unterrichtet er in Kooperation mit Schulen und Stiftungen Photographie. Mark Mühlhaus ist Gründungsmitglied des Kollektivs Öffnet den Link in einem neuen Fensterattenzione photographers und wird von der Agentur Focus vertreten.
Für Windwärts ist Mark Mühlhaus auch oft unterwegs, macht Fotos von Wind- und Solarparks und ist oft bei Veranstaltungen mit dabei. Einige der Bilder gibt es im Öffnet den Link in einem neuen FensterWindwärts flickr Kanal zu sehen.


PR-Studierende der Hochschule Hannover

Unter dem Motto „Gesichter der Energiewende“ haben wir in unserem Blog eine Themenreihe mit Gastbeiträgen von PR-Studierenden der Öffnet den Link in einem neuen FensterHochschule Hannover gestartet. Da im Studium praxisbezogene Aufgaben besonders spannend und wertvoll sind, haben wir die Studierenden im Rahmen ihres Text-Seminars auf die Recherchereise zu Persönlichkeiten mit besonderem Engagement für die Energiewende geschickt. Daraus sind vielfältige Blogbeiträge entstanden mit Porträts zu Politikern, Unternehmern, Pionieren, aktiven Bürgern und vielfältigen anderen Akteuren, die sich für die Erneuerbaren stark machen. Sechs studentische Beiträge haben wir für die Veröffentlichung im Windwärts Blog ausgewählt.

Letzte Kommentare

Logo der energieblogger

Sie finden uns auch hier