Barcamp Renewables 2014: „Unkonferenz“ zur Energiewende startet in die dritte Runde

03. Juli 2014 - 15:24 Uhr
von Kathrin Hoffmann
zu  Branche der erneuerbaren Energien

Wer langweilige Konferenzen, bei denen es um Selbstbeweihräucherung oder reine Verkaufsshows geht, satt hat, dem lege ich das Öffnet den Link in einem neuen FensterBarcamp Renewables ans Herz. Bei dieser Veranstaltung am 19. und 20. September in Kassel stehen Wissensaustausch und Vernetzung zu allen Themen rund um die Energiewende im Mittelpunkt. Das Besondere dabei: Die Agenda entsteht erst am Tag des Geschehens und das in Interaktion mit den Teilnehmern.

Online-Diskussionen und Networking in die analoge Welt geholt

Ein Barcamp ist eine innovative und beteiligungsorientierte Konferenzform, die den Social Media-Gedanken in ein modernes Tagungsformat bringt. Die Agenda entsteht durch die Gäste. Sie entscheiden am Tag des Barcamps, welche Themen sie interessieren und welchen eigenen Input – spontan oder im Vorfeld vorbereitet – sie liefern möchten. In 45-minütigen Sessions können Vorträge gehalten, Themen und Ideen diskutiert oder neue Projekte vorgestellt werden. Nicht immer geht es darum, Hintergrundwissen zu teilen. Es können auch Fragen in den Raum gestellt werden, um sie gemeinsam zu diskutieren. Unabhängig vom Thema oder Format stehen ein intensiver Austausch, spannende Erkenntnisse und Impulse sowie die Vernetzung untereinander immer im Vordergrund.

Fachlicher Austausch, spannende Diskussionen und interessante Kontakte

Beim Barcamp Renewables gab es bisher immer eine sehr gute Mischung von Themen und Teilnehmern. Im letzten Jahr zählten beispielsweise Netzintegration, Crowdfunding für Bürgerwindparks oder -solaranlagen, Smart Homes, Speichertechnologien und E-Mobilität zu den Themen, und bei den Teilnehmern waren von Studenten und Startups über Blogger, Journalisten und Wissenschaftler bis zu IT-Spezialisten und Endverbrauchern alle Interessengruppen vertreten. Auch altersmäßig gab es eine gute Mischung, die zu spannenden Gesprächskonstellationen führte. So diskutierte schon mal der pensionierte Physiker mit dem 23-jährigen Studenten über die Wirkungsgrade von nanooptimierten Solarzellen.

Das Barcamp Renewables ist eine unheimlich spannende und intensive Veranstaltung, für die sich eine Reise nach Kassel immer wieder lohnt. Die Teilnehmer sind extrem aufgeschlossen, gerne bereit, Wissen zu teilen, und der Austausch untereinander ist auf einem sehr hohen Niveau. Auch dieses Jahr wird es wieder vielfältige Themen, spannende Gespräche und ganz viel Networking geben.


Impressionen vom Barcamp Renewables 2013

Barcamp Renewables Barcamp Renewables Barcamp Renewables Barcamp Renewables Barcamp Renewables

Fotos: Heiko Meyer


Veranstaltung ist offen für alle Interessierten

Nach dem Erfolg der Veranstaltung in den letzten beiden Jahren findet das dritte Barcamp Renewables dieses Jahr als Kooperationsveranstaltung der Öffnet den Link in einem neuen FensterEnergieblogger und des Öffnet den Link in einem neuen FensterRegionalmanagements NordHessen statt – am Freitag, den 19. September und am Samstag, den 20. September 2014 in den Räumen der SMA Solar Academy in Kassel. Die Veranstaltung wird allein von Sponsoren getragen und ist offen für alle Interessierten am Thema Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Der Eintritt ist kostenfrei, lediglich Unterkunft und Reisekosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden. Die Veranstaltung startet am Freitag um 9:30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück und der Sessionplanung und endet am Samstag gegen 18 Uhr. Interessierte können sich ab sofort auf der Website Öffnet den Link in einem neuen Fensterbc.energieblogger.net anmelden. Wer schon eine Idee für eine interessante Session hat, kann diese ab sofort/schon im Vorfeld als Themenvorschlag auf der Seite eintragen.

Energieblogger zum Anfassen

Die bisherigen Veranstaltungen in diesem Jahr, auf denen wir als Energieblogger präsent waren – die Öffnet den Link in einem neuen FensterBerliner Energietage und die Intersolar Europe – haben deutlich gemacht, dass es auch für Online-Journalisten und Blogger wichtig ist, die persönlichen Netzwerke offline zu pflegen und Diskussionen offline weiterzuführen. Viele Leser und Follower nutzen daher die Gelegenheit, einige der Autoren hinter den Blogs persönlich kennen zu lernen. Diese Entwicklung wollen wir Energieblogger in Zukunft weiter ausbauen. Das Barcamp Renewables bietet dafür den optimalen Rahmen. Da ich an den beiden ersten Barcamps schon mit großer Begeisterung teilgenommen habe, helfe ich in diesem Jahr bei der Organisation tatkräftig mit und freue mich schon jetzt auf zwei wirklich spannende Tage im September!

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Öffnet den Link in einem neuen FensterÖffnet den Link in einem neuen Fensterbc.energieblogger.netÖffnet den Link in einem neuen Fenster


Autorin Kathrin Hoffmann

Kathrin Hoffmann

Online-Kommunikation und die große bunte Welt der Social Media – das ist mein Zuhause. Bei Windwärts sorge ich unter anderem für spannende Beiträge in diesem Blog, bunte Bilderwelten auf Öffnet den Link in einem neuen FensterFlickr, inspirierende Filme auf Öffnet den Link in einem neuen FensterYoutube und informative Präsentationen auf Öffnet den Link in einem neuen FensterSlideshare. Ich schaue auch gerne mal über den Tellerrand und freue mich über jeden Austausch, der Ideen voranbringt und Horizonte erweitert.

Kathrin Hoffmann bei Öffnet den Link in einem neuen FensterGoogle+ Öffnet den Link in einem neuen FensterTwitter Öffnet den Link in einem neuen FensterXing



Kommentare

von Kathrin Hoffmann am 09. Juli 2014 - 10:32 Uhr http://www.windwaerts.de/de/blog.html

Hey Andy,
freut mich riesig, dass du dieses Jahr mit dabei bist!!! Dann kommt auch das Thema Energieeffizienz nicht zu kurz ;-)

von Andreas am 09. Juli 2014 - 10:10 Uhr http://www.energynet.de

Ich freue mich auf meine erste Teilnahme beim Barcamp Renewables!

von Kilian Rüfer am 04. Juli 2014 - 10:56 Uhr blog.sustainment.de

Hi Kathrin! Ich freue mich auf das Barcamp - kein klassisches Format ermöglicht in dieser Weise lebendige, kreative Innovationen. Nicht nur die Energieblogger haben bereits dadurch Schubkraft bekommen!

Kommentar hinzufügen

- Pflichtfeld

Letzte Kommentare

Logo der energieblogger

Sie finden uns auch hier